Eröffnung der Q-Thek  | Lange Nacht der Bibliotheken 10.03.2017

Stadtbücherei | Düren

Am 10.03.2017 wurde die Q-Thek in der Stadtbücherei feierlich eröffnet.

Die Eröffnung der Q-Thek mit Bürgermeister Paul Larue und Petra Büning vom Landesministerium für Kultur war in diesem Jahr der Höhepunkt der „Langen Nacht der Bibliotheken“ in Düren.

 

"... Abgesehen vom Lesen soll insbesondere das Gespräch ein selbstverständlicher Teil des Bibliothekenlebens werden.

Seit 2014 verfügen die Räume darüber hinaus über WLAN, künftig kann man sich an der Rezeption Tablets und Laptops ausleihen. „Wissensvermittlung“ sei die natürliche Aufgabe der Bibliothek, sagte Abteilungsleiterin Alexandra Oidtmann bei der Eröffnung. Die Ausleihzahlen seien jedoch rückläufig – Informationsbeschaffung finde heute eben vielfach online statt.

 

Am Freitag gestalteten vor allem die kleinen Besucher ein Bilderbuchkino per App mit, oder sie spielten im Untergeschoss nach Herzenslust... Andere fanden spontan den Weg in die Bibliothek und nutzten die neuen Möbel wie Sessel oder Gruppenarbeitstische. Dass die Bibliothek auch ein außerschulischer Lernort sein kann, das war für Nele Müller ein kleiner „Aha“-Effekt. „Bisher war ich immer nur hier, um mir privat Bücher auszuleihen“, sagt sie. Genauso gut könne sie sich vorstellen, hier mit Klassenkameraden zu lernen. „Die Bücherei liegt dafür perfekt in zentraler Lage“, sagt ihre Mutter. „Ich würde es begrüßen, wenn die Kinder sich hier für die Schule treffen würden.“ Schließlich würde dies auch die Eltern entlasten und die Selbstständigkeit des Nachwuchses fördern.

Dass die Kinder dann nur die Arbeitsplätze nutzen und nicht Soundsessel und Sitzkissen, ist selbstverständlich..."