Q-THEK IN DER STADTBÜCHEREI | DÜREN

Dazugelernt ...

 

Die Stadtbücherei der Stadt Düren war bereits in die Jahre gekommen und wurde nicht mehr den Anforderungen an eine zeitgemäße Bibliotheksnutzung gerecht.

Im multimedialen Zeitalter und der Digitalisierung ist nicht nur das Buch das Lernmedium. Längst hat das Internet und die digtitale Technik  in Verbindung mit flexiblen Endgeräten wie Smartphones, Pads & Co. Einzug gehalten. Interaktivität ist möglich und macht die Bibliotheken nicht allzuletzt deshalb zu wunderbaren Orten in denen man gerne Zeit verbringt.

 

 

Entsprechend war es auch bei dieser Q-Thek besonders wichtig den Raum mit einer besonderen Raum- und Aufenthaltsqualität zu versehen.
So hat man z.B in einer Soundbox die Möglichkeit gechillt Musik zu hören, eine raumbildende geschwungene Sitzbank leitet durch den Raum und bietet die ausreichend Platz zum Verweilen und Kommunizieren.
Hier geht es schon längst nicht mehr nur um Bücher. Ein einzigartiger dritter Ort des Lernens, des Treffens und Relaxens.