SCHUHSALON BRUNO MAGLI ENTWURF

Bruno`s

 

"Bruno Magli" ist einer der exquisitesten italienischen Schuhhersteller. Geplant wurde eine Filiale in der Düsseldorfer Trinkausgalerie;

- dafür ausgewählt wurden zwei benachbarte Ladenlokale Ecke Trinkausstrasse und Breite Strasse.

Jeweils zu Saisonbeginn sollen die neuen Kollektionen dem engeren Kundenkreis präsentiert werden.

Zu diesem Ereignis, wie auch während des Verkaufsvorgangs sollen dem Kunden kleine kulinarische Köstlichkeiten gereicht werden.

Diese Tatsache macht einen eindeutigen Bewirtungsbereich erforderlich, welcher jedoch dem Schuhsalon in keinster Weise Bistrocharakter verleihen soll.

 

Beim Betrachten der beiden benachbarten Ladenlokale, welche zu dem Salon verschmelzt werden sollten, findet man einen besonderen Typus eines Ladens vor: Das Eckladenlokal, welches in diesem Fall zu beiden Strassenseiten hin transparente Raumtrennung durch Schaufenster erfährt.

Bei dem Ladentypus war es keine Frage nur einen Eingang in Richtung der Hauptraumachse vorzusehen.

 

Die vorhandene trennende Wand der benachbarten Ladenlokale wurde teilweise durchbrochen und als Anbindung einer Treppe genutz.

 

 

 

Die Galerie wird zum spannungsaufbauenden Laufsteg, zur Bühne oder gar zur Bel Etage.

Hier befinden sich ein beruhigter, von einer massiven Brüstung getrennter Sitzbereich.

Unterschiedliche Farben und Strukturen, auch verschiedene Lichtwirkungen drücken verschiedene Atmosphären aus, ziehen den Raum an wichtigen Stellen, sowohl in der Horizontalen, als auch in der Vertikalen zusammen und machen ihn als räumliche Einheit erlebbar.

 

Durch die Materialwahl wird ganz bewusst ein Kontrast zu den vielen glanzübersättigten Läden der Düsseldorfer Königsallee erzeugt, ohne dabei weniger exquisit edel zu erscheinen.

 

Denn im Übrigen:

Welche Möglichkeit hat ein weisser Schneeball auf einer weissen Schneedecke aufzufallen, ausser durch seinen Schattenwurf ?