UMBAU  UND  VERGRÖSSERUNG  DES YOGA-STUDIOS  ANGELIKA FRAIKIN

Harmonisierend ...

 

Yoga ist längst kein Trend mehr, der nur vereinzelt praktiziert wird, sondern er ist auch in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen.
Vorbei sind die Zeiten, in denen die meisten fälschlicherweise glaubten, Yoga sei identisch mit „auf dem Kopfstehen“ und „komplizierte Verrenkungen machen“ !
Inzwischen wird Yoga nicht nur mehr in Volkshochschulen und Familienbildungsstätten angeboten, sondern auch in eigens dafür ausgestalteten Räumlichkeiten.
 
Ziel der Planungsaufgabe war die Vergrößerung und Umgestaltung des YOGA-Studios Angelika Fraikin zu einem einzigartigen, atmosphärischen Ort der Ruhe, Entspannung und Meditation. Yoga-Raum und Nebenräume werden durch eine raumbildende, freistehende Wandscheibe mit integrierter Beleuchtung und paneelartigen Filzelementen voneinander getrennt. Farbe, Material und Licht als wichtigste Bestandteile dieser Innenarchitektur lassen die Bereiche ineinander fließen und harmonisieren.

 

 

 

 

Die Wirkung von Lichtstimmungen können durch modernste LED-Lichttechnik gesteuert und bereichsweise variiert werden.

Der Raum, die Stimmung des einzelnen Menschen im Raum und das Gefühl für die Zeit während der Meditations- und Ruhephasen werden hierdurch maßgeblich beeinflusst.
Den  „Yogis“ wird durch Schaffung dieses besonderen Meditationsraumes das Gefühl vermittelt sich in einer anderen Welt zu befinden, in welcher der Alltag von Ihnen abfallen kann und Entspannung möglich ist.
 
Die Wirkung von Yoga auf Körper und Geist ist sehr besonders, wie auch diese Örtlichkeit um es zu praktizieren.